Teilnahmemotivation von Ausdauersportlern

Teilnahmemotivation von Ausdauersportlern

4.11 - 1251 ratings - Source



In den letzten Jahrzehnten hat sich der Freizeitsport stark verAcndert. Diese Entwicklung hat dabei in einem besonderem MaAŸe auch die Ausdauersportarten erfaAŸt. Mittlerweile haben Marathonveranstaltungen mit Massencharakter schon eine gewisse Tradition. Dementsprechend stehen psychologische Aspekte des Langstreckenlaufs nach Stoll, WA¼rth und Ogles (1999) im Zentrum einer ganzen Reihe von empirischen Studien. Dies hAcngt einerseits damit zusammen, daAŸ die BewAcltigung etwa eines 42, 195 km langen Marathons fA¼r einen Nichtsportler eine unglaubliche Leistung darstellt, andererseits drAcngt sich geradezu die Frage auf, warum Menschen so etwas tun. Diese Frage stellt sich dann noch viel mehr, wenn Triathleten die Ironman-Distanz zurA¼cklegen. SchlieAŸlich stecken dahinter nicht a€žnura€œ die 3, 8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und das abschlieAŸende Absolvieren eines Marathonlaufes, sondern vor allen Dingen unzAchlige Stunden regelmAcAŸigen Trainings, die erst das erfolgreiche BewAcltigen dieser Distanz ermApglichen. Ziel dieser Arbeit ist es daher, die mApglichen GrA¼nde fA¼r dieses extensive Sporttreiben nAcher zu untersuchen. Triathleten sind Exoten innerhalb einer Gesellschaft, die eher durch Bewegungsarmut gekennzeichnet ist. a€žSchulda€œ daran hat wohl die verAcnderte durch Automatisierungsprozesse gekennzeichnete Arbeitswelt. Dadurch verlagert sich die mApgliche kAprperliche BetActigung zunehmend in den, allerdings einen grApAŸeren zeitlichen Raum einnehmenden, Freizeitbereich. Dieser ist definitionsgemAcAŸ durch Freiwilligkeit geprAcgt. Menschen kApnnen mittlerweile zwischen einer immer weiter steigenden Anzahl an BeschAcftigungsalternativen wAchlen. Die Frage ist also: Warum entscheiden sich Menschen fA¼r eine Sportart, die ihnen augenscheinlich alles abverlangt? Warum tasten sich Menschen immer mehr an die Grenzen ihrer eigenen LeistungsfAchigkeit heran? Ziel dieser Arbeit ist es, die mApglichen BeweggrA¼nde von Ironman-Triathleten im Vergleich zu IntensivlAcufern genauer zu untersuchen. Den Hauptteil dieser Arbeit stellt eine empirische Studie dar, deren Ergebnisse diskutiert und in den vorher erarbeiteten theoretischen Rahmen eingeordnet werden sollen.In den letzten Jahrzehnten hat sich der Freizeitsport stark verAcndert.


Title:Teilnahmemotivation von Ausdauersportlern
Author: Jörg Hagenah
Publisher:GRIN Verlag - 2003-07-19
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA